Sprachkurse für Unternehmen

 Je nach Absprache finden die Fremdsprachentrainings vor Ort in Ihrem Unternehmen statt, so dass Ihnen oder Ihren Mitarbeitern vor und nach dem Unterricht kein zusätzlicher Fahrt- und Zeitaufwand entsteht. Unsere Fremdsprachentrainings richten sich nach dem Europäischen Referenzrahmen (CEF). Mehr Infos s.u.

Wir bieten Sprachtrainings für Anfänger und Fortgeschrittene in folgenden Städten und deren Einzugsbereichen:

D: Karlsruhe - Wörth - Rastatt - Baden-Baden F: Grenznahes Nord-Elsass: Strasbourg - La Wantzenau - Seltz - Lauterbourg

Kursformate:

Einzel,- und Gruppenkurse

OnlineTraining via Skype

Sprachen:

Deutsch als Fremdsprache: Die meisten Deutschkurse werden von internationalen Unternehmen für ihre meist ausländischen Mitarbeiter/innen und manchmal auch für deren Familienangehörige durchgeführt. Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt im Sprechen. Daneben werden Hör-und Lese Trainings, Grammatik, Geografie sowie interkulturelle Kommunikation als Teil des Kursprogramms vermittelt.

Englisch: Englisch ist die bedeutendste Handels- und Verkehrssprache der Welt und gilt als anerkannter internationaler Standard für Wissenschaft, IT, Wirtschaft, Luftfahrt, Unterhaltung und Diplomatie. Gute bis sehr gute Englischkenntnisse werden weltweit zunehmend zur Voraussetzung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von international orientierten Unternehmen.

FranzösischFranzösisch gilt als Weltsprache. Aufgrund der engen wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland spielt die französische Sprache eine sehr wichtige Rolle für die Deutschen. 

Für weitere Infos und zur Vereinbarung eines kostenlosen und unverbindlichen Kennenlern-Termins kontaktieren Sie mich am besten per E-mail oder telefonisch:

E-mail: bs-training@mail.com Tel: 0151 - 3 29 39 59 (+) 33-3 88 07 71 31      

Was ist der Europäische Referenzrahmen?

Der Europäische Referenzrahmen für Sprachen (engl.: Common European Framework of Reference for Languages – CEF) beschreibt sechs Kompetenzstufen (A1, A2, B1, B2, C1 und C2) zur einheitlichen Beurteilung von Sprachkenntnissen bei Nicht-Muttersprachlern. Der Europäische Referenzrahmen – CEF wurde 2001 vom Europarat als offizieller Standard für Sprachlernende und Sprachlehrende verabschiedet und kommt inzwischen weltweit zum Einsatz.